Meine Sitzung geöffnet lassen?
Endet in 
Ihre Sitzung ist abgelaufen
Ihre Sitzung ist abgelaufen. Zu Ihrer Sicherheit haben wir Sie abgemeldet.
Möchten Sie sich wieder anmelden?

Der Markt für Biopharmazeutika boomt in Irland, und VWR ist mit von der Partie

Der Markt für Biopharmazeutika boomt in Irland, und VWR ist mit von der Partie

2016 markiert das 25. Jubiläumsjahr von VWR in Irland. Als VWR Mitte der 1990er Jahre in Dublin seinen Betrieb aufnahm, steckte die Pharmaindustrie in Irland noch in ihren Kinderschuhen, und Biopharmazeutika waren gerade dabei, das Licht der Welt zu erblicken. Es gab nur eine Handvoll von Großkonzernen im Süden des Landes, die vordergründig pharmazeutische Wirkstoffe als Bulkware herstellten. Zwanzig Jahre später sieht die Industrielandschaft in Irland ganz anders aus. Direktinvestitionen aus dem Ausland in einer Höhe von annähernd 10 Mrd. Euro in den letzten zehn Jahren hat Irlands Industrie für Biopharmazeutika zu Weltniveau verholfen.

Irland zählt heute zu den weltweit größten Exporteuren pharmazeutischer Erzeugnisse; 2015 lagen diese bei über 35 Mio. Euro. Von den 75 Biopharmaunternehmen in Irland haben mehr als 30 die FDA-Zulassung und neun der Top-Ten-Pharmaunternehmen der Welt verfügen über umfangreiche Unternehmungen in Irland.

Großinvestitionen in die Herstellung von Biologika haben Irland zu einer Topadresse und Standort der Wahl für Großkonzerne aufsteigen lassen. Derzeit fließen Schätzungen zufolge Investitionen in einer Höhe von 3 Mrd. Euro in diesen Sektor. Wegweisend ist hierbei das Pharmaunternehmen Bristol-Myers Squibb mit seiner Investition von fast 1 Mrd. Euro in seine topmoderne Anlage zur Herstellung von Biologika in Dublin. Mit seiner Fläche von 2.800 qm und seinen sechs Bioreaktoren mit einem Fassungsvermögen von je 1.000 Litern wird dieser Standort für die Produktion verschiedener Heilverfahren für die Biopharmaka-Sparte des Unternehmens verantwortlich sein. Andere Unternehmen ziehen gleich und investieren in ihre irischen Standorte: Eli Lily, Shire, Alexion, BioNua und Abbvie haben sich wesentlich vergrößert und liegen zusammen in einer Größenordnung von ca. 650 Mio. Euro.

In dem Sektor sind 25 000 Menschen direkt und weitere 25 000 Menschen indirekt in unterstützenden Funktionen beschäftigt. Irland verfügt über eine äußerst diversifizierte und hochqualifizierte Arbeiterschaft, um diese wachsende Industrie zu tragen. Über 70 000 bzw. 28% der Studenten in Irland haben sich 2015 für ein wissenschaftliches oder ingenieurtechnisches Studium entschieden. Das in Dublin ansässige „National Institute for Bioprocessing Research and Training“ ist ein weltweit anerkanntes Kompetenzzentrum für die Ausbildung und Forschung im Bereich Bioprozesstechnik. In Zusammenarbeit mit der Regierung, der Wissenschaft und der Industrie bildet das Zentrum jedes Jahr über 2.000 Industrieexperten aus bzw. fort.

Jedoch sieht sich die groß angelegte Umgebung von Biopharma-Herstellern in Irland auch gewissen Herausforderungen gegenüber. Bei ihrem Umstieg von der Forschung und Entwicklung zur Herstellung unterliegen die Unternehmen bestimmten Zwängen, nämlich Bezahlbarkeit zu gewährleisten, ihre Lieferkette abzusichern und die strengen regulatorischen Anforderungen einzuhalten. VWR bietet die Flexibilität, Innovation, Lieferkettensicherheit und regulatorische Konformität, die die Industrie fordert.

Weit über den Vertrieb hinaus bietet VWR in Irland – und weltweit – Erfahrung in der Industrie, globale Reichweite, Vor-Ort-Unterstützung, Dienstleistungen und eine Produktvielfalt, die ihresgleichen in der Branche sucht. Unsere operative Struktur in Irland ist so aufgestellt, dass unsere Partner in der Biopharmaindustrie bestmöglich unterstützt werden. Mehr als 100 Mitarbeiter sorgen dafür, dass unseren Kunden ein Mehrwert geboten wird. In unserem Verkaufsteam befinden sich hochqualifizierte Experten auf den Gebieten Herstellung, kritische Umgebungen und Systeme für den Einmalgebrauch. Sie können unseren Kunden schlüsselfertige Lösungen für jede Phase ihrer Arbeitsabläufe und Prozesse bieten.

Ihr Kontakt in Irland: Ciaran O’Flaherty, Business Development Sales Manager Production, Ciaran.Oflaherty@vwr.com.

Die Zusammenarbeit mit VWR bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • VWRs globale Reichweite: Unsere Fähigkeit, Produkte und Dienstleistungen sowohl in der EU als auch in den USA zu koordinieren und zu reproduzieren.
  • Qualitative und regulatorische Angelegenheiten: VWRs Systeme und Prozesse für Qualitätsmanagement, regulatorische Angelegenheiten, Compliance und das Wissen zu EU-Regularien und deren Einhaltung stärkt das Vertrauen aufseiten unserer Kunden, dass sie die von ihnen gewünschte Unterstützung auch bekommen werden.
  • Flexibilität und Kundenorientierung: Unsere Fähigkeit, uns an die schnell weiterentwickelnde und oft verändernde Biopharma-Start-up-Szene anzupassen, hat sich für den Erfolg unseres Unternehmens als wesentlich erwiesen.
  • Unsere Standorte: Unsere hochmodernen Standorte und unsere Lagerungs- und Transportleistungen
  • Beziehungen mit Lieferanten: VWRs weltweites Netzwerk aus führenden Unternehmen in diesem Produktsegment gibt uns die Möglichkeit, dem Endnutzer eine konkurrenzlose Auswahl zu bieten.
  • Mitarbeiter: Ein starkes VWR-Team kann den Unterschied machen; zusammen mit unserem Know-how und den Fähig- und Fertigkeiten aus verschiedenen Teams sorgen wir dafür, dass die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllt werden.