Hochleistungs-Laborgefriergeräte, Revco

Lieferant: Thermo Scientific
Revco®
REVCULT5030VEA 0 EUR
REVCULT5030V REVCULT1230V REVCULT2330V REVCULT3030V REVCULT430V
Hochleistungs-Laborgefriergeräte, Revco
Gefriergeräte Gefriergeräte für das Labor und allgemeine Anwendungen
Revco® Hochleistungs-Laborgefriergeräte wurden mit Mikroprozessorsteuerung entwickelt, um einen vereinfachten Betrieb mit erhöhter Genauigkeit zu erreichen, der für medizinische und wissenschaftliche Anwendungen wie die Lagerung von Reagenzien, Pharmazeutika, Biologika oder anderen häufig verwendeten Labormaterialien anwendbar ist. Viele Modelle bieten Schrankgrößen, die Ihren spezifischen Platzanforderungen und Vorgaben an das Speichervolumen entsprechen, von Unterbaueinheiten bis hin zu Modellen in normaler Größe.

  • Werkseinstellung der Temperatur bei −20 oder −30 °C
  • Verfügbare Kapazitäten von 139 bis 1447 L
  • Symbolbasierte Steuerung und Displays
  • Großes, leicht lesbares, digitales Display zeigt die Temperatur im Toleranzbereich von 1 °C an

Das Grafikthermometer leuchtet bei normaler Temperatur konstant grün. Bei Übertemperatur blinkt es in der oberen Leiste und bei Untertemperatur blinkt die Glühlampe.

Das Mikroprozessorsteuerung verfügt über Spezifikationen wie akustische/optische Warnungen bei Übertemperatur, Untertemperatur oder Stromausfall, einen per Schlüssel bedienbaren AUS/EIN/ ALARM-EIN-Hauptschalter für Sollwertsicherheit, einen Druckknopf zum Testen des Alarms, Fernalarmanschlüsse, Alarmstillschaltung, Rückruf und automatischer Reset, System zur Notstromsteuerung.

Gefrierschränke mit einer voreingestellten Temperatur von –30 ° C. Sie bieten eine automatische Abtau- und Kondensatableitung. Dadurch dass der Fühler bei Bedarf den automatischen Abtauzyklus einleitet, ist kein Abtautimer nötig, die Frostbildung wird minimiert und die Effizienz der Spule optimiert. Die Umluftfunktion verbessert die Temperaturstabilität, so wird die Temperatur nach dem Öffnen der Tür schnell wieder hergestellt.

Gefrierschränke mit einer voreingestellten Temperatur von –20 °C eignen sich für Anwendungen, bei denen eine leichte intermittierende Erwärmung der Spule während eines automatischen Abtauzyklus nicht erwünscht ist (z. B. Enzymspeicherung). Das Luftsystem in diesen Gefriergeräten basiert auf einer freien Konvektion durch Gravitation. Hier wird das Gerät ohne einen Lüfter mit maximaler Temperaturstabilität versorgt. Manuelle Abtaufunktion.

Bestellinformation: Alarmsysteme, Diagrammschreiber für Temperaturen und Leistungsüberwachung können separat bestellt werden.
Bestellen

Learn more

About VWR

Avantor is a vertically integrated, global supplier of discovery-to-delivery solutions for...

Mehr About VWR